Wartezeit und das Problem der psychotherapeutischen Versorgung durch gesetzl. Krankenkassen

Da mir die Wartezeit bei Therapeuten mit einem Kassensitz bekannt ist (6 Monate und länger), biete ich Termine als Überbrückungszeit an.
Hierdurch besteht die Möglichkeit, bereits Hilfe zu Ihrem Problem zu erhalten, während Sie auf einen entsprechenden Kassenplatz warten.

Diese Termine in Überbrückungszeit müssen zwar ebenso als Selbstzahler übernommen werden, aber das Problem der psychotherapeutischen (Unter-)Versorgung kann so zumindest kurzfristig abgefedert werden, ohne das sich Ihr persönliches Leiden unbehandelt weiter festigt oder gar verschlimmert.
Sie gehen keinerlei zeitliche Behandlungsverpflichtung ein.

Sobald also Ihr Wartelistenplatz bei einem Therapeuten, dessen Leistung durch die gesetzlichen Krankenversicherungen getragen wird vakant ist, können Sie einfach wechseln.

Rufen Sie mich diesbezüglich gerne unter der kostenfreien

Rufnummer 0800- 379 77 2947 an oder vereinbaren Sie einen Termin über den Online - Terminkalender.

Wartezeit mit Zeitschrift
Weg im Frühling